formularioHidden
formularioRDF
Login

 

Buscar en La Rioja Turismo close

EMPIEZA A TECLEAR...

TU BÚSQUEDA NO HA OBTENIDO NINGÚN RESULTADO.

Panel Information

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar la experiencia de navegación y ofrecer contenidos de interés. Al continuar con la navegación entendemos que se acepta nuestra política de cookies.

Sehen und zu tun

facetas
filter_listFiltrar

652 Ergebnisse

Soto en Cameros

tipo de documento Städte

...

Soto en Cameros ist eine Gemeinde der Region La Rioja und befindet sich im Becken des Flusses Leza, im Bezirk Camero Viejo.
-Lage: Gehört zum Bezirk Torrecilla en Cameros. Das Gemeindegebiet befindet sich am nördlichen Ende des Berggebiets Los Cameros, am Mittellauf des Leza.
-Fläche: 49, 3 km2.
-Meereshöhe: 718 m.
-Bevölkerungszentren, Weiler oder Dörfer: Luezas und Trevijano.
-Wirtschaft: Seit dem Verschwinden der Textilindustrie widmet sich die Bevölkerung der Viehwirtschaft. Zudem gibt es hier eine Marzipanindustrie, deren Produkte sehr bekannt sind.
Soto en Cameros ist eine Gemeinde der Region La Rioja und befindet sich im Becken des Flusses Leza, im Bezirk Camero Viejo.
-Lage: Gehört zum Bezirk Torrecilla en Cameros. Das Gemeindegebiet befindet sich am nördlichen Ende des Berggebiets Los Cameros, am Mittellauf des Leza.
-Fläche: 49, 3 km2.
-Meereshöhe: 718 m.
-Bevölkerungszentren, Weiler oder Dörfer: Luezas und Trevijano.
-Wirtschaft: Seit dem Verschwinden der Textilindustrie widmet sich die Bevölkerung der Viehwirtschaft. Zudem gibt es hier eine Marzipanindustrie, deren Produkte sehr bekannt sind.

Terroba

tipo de documento Städte

...

Terroba es un municipio de la comunidad autónoma de La Rioja, situada en la cuenca del río Leza, comarca del Camero Viejo.
-Situación: Pertenece a la comarca de Torrecilla en Cameros.
-Superficie: 8,8 km cuadrados.
-Altitud: 791 m.
-Economía: La actividad principal de la localidad es la ganadería de vacuno y cabrío. La agricultura está relacionada con la ganadería, destacando los cultivos de forraje, patata y huerta. , Terroba ist eine Gemeinde der Region La Rioja. Sie befindet sich im Becken des Flusses Leza, im Bezirk des Berggebiets Camero Viejo.
-Lage: Gehört zum Bezirk Torrecilla en Cameros.
-Fläche: 8, 8 km2.
-Meereshöhe: 791 m.
-Wirtschaft: Die Hauptaktivität der Ortschaft ist die Rinder- und Ziegenzucht. Die Landwirtschaft steht in enger Beziehung zur Viehzucht und widmet sich hauptsächlich dem Anbau von Viehfutter, Kartoffeln und Gemüse.
Terroba es un municipio de la comunidad autónoma de La Rioja, situada en la cuenca del río Leza, comarca del Camero Viejo.
-Situación: Pertenece a la comarca de Torrecilla en Cameros.
-Superficie: 8,8 km cuadrados.
-Altitud: 791 m.
-Economía: La actividad principal de la localidad es la ganadería de vacuno y cabrío. La agricultura está relacionada con la ganadería, destacando los cultivos de forraje, patata y huerta. , Terroba ist eine Gemeinde der Region La Rioja. Sie befindet sich im Becken des Flusses Leza, im Bezirk des Berggebiets Camero Viejo.
-Lage: Gehört zum Bezirk Torrecilla en Cameros.
-Fläche: 8, 8 km2.
-Meereshöhe: 791 m.
-Wirtschaft: Die Hauptaktivität der Ortschaft ist die Rinder- und Ziegenzucht. Die Landwirtschaft steht in enger Beziehung zur Viehzucht und widmet sich hauptsächlich dem Anbau von Viehfutter, Kartoffeln und Gemüse.

Tirgo

tipo de documento Städte

...

Tirgo ist eine Gemeinde im Nordwesten der Region La Rioja und befindet sich im Untergebiet der Rioja Alta (Obere Rioja). Sie verfügt über ein weites Gewässernetz auf einer fruchtbaren Ebene und befindet sich am Fluss Tirón sowie in der Nähe der Flüsse Ebro und Oja. Die Ortschaft gehört zum Gerichtsbezirk von Haro.
-Lage: Gehört zum Bezirk Haro und befindet sich an den Flüssen Oja und Tirón.
-Fläche: 9 km2.
-Meereshöhe: 501 m.
-Wirtschaft: Die Bevölkerung von Tirgo lebt vorwiegend von der Landwirtschaft, insbesondere von den Trockenkulturen wie Gerste und Weinbau, aber auch von Bewässerungskulturen, unter denen vor allem die Kartoffel, die Zuckerrübe und das Gemüse zu erwähnen sind. Die Viehwirtschaft beschränkt sich vorwiegend auf die Rinderzucht und ist auf die Milchproduktion ausgerichtet.
Tirgo ist eine Gemeinde im Nordwesten der Region La Rioja und befindet sich im Untergebiet der Rioja Alta (Obere Rioja). Sie verfügt über ein weites Gewässernetz auf einer fruchtbaren Ebene und befindet sich am Fluss Tirón sowie in der Nähe der Flüsse Ebro und Oja. Die Ortschaft gehört zum Gerichtsbezirk von Haro.
-Lage: Gehört zum Bezirk Haro und befindet sich an den Flüssen Oja und Tirón.
-Fläche: 9 km2.
-Meereshöhe: 501 m.
-Wirtschaft: Die Bevölkerung von Tirgo lebt vorwiegend von der Landwirtschaft, insbesondere von den Trockenkulturen wie Gerste und Weinbau, aber auch von Bewässerungskulturen, unter denen vor allem die Kartoffel, die Zuckerrübe und das Gemüse zu erwähnen sind. Die Viehwirtschaft beschränkt sich vorwiegend auf die Rinderzucht und ist auf die Milchproduktion ausgerichtet.

Tobía

tipo de documento Städte

...

Tobía ist eine Gemeinde der Region La Rioja.
-Lage: Gehört zum Bezirk Nájera und befindet sich am Ufer des Flusses Tobía.
-Fläche: 34, 73 km2.
-Meereshöhe: 681 m.
-Wirtschaft: Basiert auf der Viehwirtschaft, da die Landwirtschaft nur dem Eigenverbrauch sowie dem Anbau von Futtermitteln dient.
Tobía ist eine Gemeinde der Region La Rioja.
-Lage: Gehört zum Bezirk Nájera und befindet sich am Ufer des Flusses Tobía.
-Fläche: 34, 73 km2.
-Meereshöhe: 681 m.
-Wirtschaft: Basiert auf der Viehwirtschaft, da die Landwirtschaft nur dem Eigenverbrauch sowie dem Anbau von Futtermitteln dient.

Tormantos

tipo de documento Städte

...

Tormantos ist eine Gemeinde am westlichen Ende der Region La Rioja, im Untergebiet der Rioja Alta (Obere Rioja) und befindet sich an der Grenze zur Provinz Burgos, inmitten der fruchtbaren Ebene des Flusses Tirón. In der Tat ist es die erste riojanische Ortschaft, die von diesem Fluss durchquert wird.
-Lage: Gehört zum Bezirk Santo Domingo und befindet sich im Tal des Flusses.
-Fläche: 10, 9 km2.
-Meereshöhe: 609 m.
-Wirtschaft: Grundlegend landwirtschaftlich mit Anbau von Weizen und Gerste. Der Weinbau sowie die Bewässerungskulturen spielen eine sehr untergeordnete Rolle.
Tormantos ist eine Gemeinde am westlichen Ende der Region La Rioja, im Untergebiet der Rioja Alta (Obere Rioja) und befindet sich an der Grenze zur Provinz Burgos, inmitten der fruchtbaren Ebene des Flusses Tirón. In der Tat ist es die erste riojanische Ortschaft, die von diesem Fluss durchquert wird.
-Lage: Gehört zum Bezirk Santo Domingo und befindet sich im Tal des Flusses.
-Fläche: 10, 9 km2.
-Meereshöhe: 609 m.
-Wirtschaft: Grundlegend landwirtschaftlich mit Anbau von Weizen und Gerste. Der Weinbau sowie die Bewässerungskulturen spielen eine sehr untergeordnete Rolle.

Torre en Cameros

tipo de documento Städte

...

Torre en Cameros es un municipio de la comunidad autónoma de La Rioja, situado en la cuenca del río Leza, comarca del Camero Viejo.
-Situación: Pertenece a la comarca de Torrecilla en Cameros. Situado en el Camero Viejo en un área montañosa, que pierde altitud en dirección al valle del Leza.
-Superficie: 11,6 km cuadrados.
-Altitud: 1.159 m.
-Economía: La economía de este municipio prácticamente despoblado gira en torno a la ganadería. , Torre en Cameros ist eine Gemeinde der Region La Rioja, die sich im Becken des Flusses Leza, im Bezirk Camero Viejo befindet.
-Lage: Gehört zum Bezirk Torrecilla en Cameros und befindet sich im Berggebiet Camero Viejo, das in Richtung des Leza-Tals an Höhe verliert.
-Fläche: 11, 6 km2.
-Meereshöhe: 1159 m.
-Wirtschaft: Die wirtschaftliche Aktivität dieses beinahe verlassenen Dorfes dreht sich um die Viehwirtschaft.
Torre en Cameros es un municipio de la comunidad autónoma de La Rioja, situado en la cuenca del río Leza, comarca del Camero Viejo.
-Situación: Pertenece a la comarca de Torrecilla en Cameros. Situado en el Camero Viejo en un área montañosa, que pierde altitud en dirección al valle del Leza.
-Superficie: 11,6 km cuadrados.
-Altitud: 1.159 m.
-Economía: La economía de este municipio prácticamente despoblado gira en torno a la ganadería. , Torre en Cameros ist eine Gemeinde der Region La Rioja, die sich im Becken des Flusses Leza, im Bezirk Camero Viejo befindet.
-Lage: Gehört zum Bezirk Torrecilla en Cameros und befindet sich im Berggebiet Camero Viejo, das in Richtung des Leza-Tals an Höhe verliert.
-Fläche: 11, 6 km2.
-Meereshöhe: 1159 m.
-Wirtschaft: Die wirtschaftliche Aktivität dieses beinahe verlassenen Dorfes dreht sich um die Viehwirtschaft.

Torrecilla en Cameros

tipo de documento Städte

...

Torrecilla en Cameros ist eine Gemeinde der Region La Rioja.
-Lage: Gehört zum Bezirk Torrecilla en Cameros und befindet sich im Berggebiet der Sierra de Cameros, im mittleren und oberen Tal des Flusses Iregua.
-Fläche: 30, 27 km2.
-Meereshöhe: 774 m.
-Wirtschaft: Die Bevölkerung von Torrecilla blieb während der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert relativ stabil, aber die Verlagerung der wichtigsten Industrie nach Viana in den 60er Jahren bewirkte einen Bevölkerungsrückgang, der bis heute angehalten hat. Die wirtschaftliche Grundlage der Ortschaft ist die Landwirtschaft, insbesondere der Anbau von Getreide, Gemüse und Kartoffeln. Auch die Viehzucht ist bedeutend und hat sich in letzter Zeit von der Schafzucht auf die etwas rentablere Rinderzucht verlagert.
Torrecilla en Cameros ist eine Gemeinde der Region La Rioja.
-Lage: Gehört zum Bezirk Torrecilla en Cameros und befindet sich im Berggebiet der Sierra de Cameros, im mittleren und oberen Tal des Flusses Iregua.
-Fläche: 30, 27 km2.
-Meereshöhe: 774 m.
-Wirtschaft: Die Bevölkerung von Torrecilla blieb während der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert relativ stabil, aber die Verlagerung der wichtigsten Industrie nach Viana in den 60er Jahren bewirkte einen Bevölkerungsrückgang, der bis heute angehalten hat. Die wirtschaftliche Grundlage der Ortschaft ist die Landwirtschaft, insbesondere der Anbau von Getreide, Gemüse und Kartoffeln. Auch die Viehzucht ist bedeutend und hat sich in letzter Zeit von der Schafzucht auf die etwas rentablere Rinderzucht verlagert.

...

Torrecilla sobre Alesanco ist eine Gemeinde der Region La Rioja.
-Lage: Gehört zum Bezirk Nájera und befindet sich am Mittellauf des Flusses Tuerto.
-Fläche: 4, 3 km2.
-Meereshöhe: 616 m.
-Wirtschaft: Mehr Landwirtschaft als Viehzucht, wobei der Anbau von Kartoffeln vorherrschend ist.
Torrecilla sobre Alesanco ist eine Gemeinde der Region La Rioja.
-Lage: Gehört zum Bezirk Nájera und befindet sich am Mittellauf des Flusses Tuerto.
-Fläche: 4, 3 km2.
-Meereshöhe: 616 m.
-Wirtschaft: Mehr Landwirtschaft als Viehzucht, wobei der Anbau von Kartoffeln vorherrschend ist.

Torremontalbo

tipo de documento Städte

...

Torremontalbo es un municipio de la comunidad autónoma de La Rioja situado a los pies de la carretera N-232, en las proximidades de la desembocadura del río Najerilla en el Ebro. Tiene una población de 17 habitantes y una extensión de 8,07 km².
-Situación: Pertenece a la comarca de Logroño. El municipio se extiende en un área plana en la confluencia de los ríos Ebro y Najerilla.
-Superficie: 8,29 km cuadrados.
-Altitud: 428 m.
-Núcleos de población, barrios o aldeas: Somalo.
-Economía: Predomina el cultivo de la vid en este municipio prácticamente deshabitado. , Torremontalbo ist eine Gemeinde der Region La Rioja. Sie befindet sich an der Nationalstraße N-232 und in der Nähe der Mündung des Flusses Najerilla in den Ebro. Hier leben 17 Einwohner und die Gemeindefläche beträgt 8,07 km².
-Lage: Gehört zum Bezirk Logroño, in der Ebene an der Mündung des Flusses Najerilla in den Ebro gelegen.
-Fläche: 8, 29 km2.
-Meereshöhe: 428 m.
-Bevölkerungszentren, Weiler oder Dörfer: Somalo.
-Wirtschaft: In dieser beinahe unbewohnten Ortschaft ist der Weinbau die wichtigste wirtschaftliche Aktivität.
Torremontalbo es un municipio de la comunidad autónoma de La Rioja situado a los pies de la carretera N-232, en las proximidades de la desembocadura del río Najerilla en el Ebro. Tiene una población de 17 habitantes y una extensión de 8,07 km².
-Situación: Pertenece a la comarca de Logroño. El municipio se extiende en un área plana en la confluencia de los ríos Ebro y Najerilla.
-Superficie: 8,29 km cuadrados.
-Altitud: 428 m.
-Núcleos de población, barrios o aldeas: Somalo.
-Economía: Predomina el cultivo de la vid en este municipio prácticamente deshabitado. , Torremontalbo ist eine Gemeinde der Region La Rioja. Sie befindet sich an der Nationalstraße N-232 und in der Nähe der Mündung des Flusses Najerilla in den Ebro. Hier leben 17 Einwohner und die Gemeindefläche beträgt 8,07 km².
-Lage: Gehört zum Bezirk Logroño, in der Ebene an der Mündung des Flusses Najerilla in den Ebro gelegen.
-Fläche: 8, 29 km2.
-Meereshöhe: 428 m.
-Bevölkerungszentren, Weiler oder Dörfer: Somalo.
-Wirtschaft: In dieser beinahe unbewohnten Ortschaft ist der Weinbau die wichtigste wirtschaftliche Aktivität.

Treviana

tipo de documento Städte

...

Treviana (Trepeana) ist eine Gemeinde der Region La Rioja. Sie befindet sich im Tal des Flusses Ea oder Aguanal und gehört zum Bezirk von Haro.
-Lage: Gehört zum Bezirk Haro. Im Tal des Flusses Aguanal gelegen.
-Fläche: 34,65 km2.
-Meereshöhe: 587 m.
-Wirtschaft: Basiert vorwiegend auf der Landwirtschaft und der Viehzucht.
Treviana (Trepeana) ist eine Gemeinde der Region La Rioja. Sie befindet sich im Tal des Flusses Ea oder Aguanal und gehört zum Bezirk von Haro.
-Lage: Gehört zum Bezirk Haro. Im Tal des Flusses Aguanal gelegen.
-Fläche: 34,65 km2.
-Meereshöhe: 587 m.
-Wirtschaft: Basiert vorwiegend auf der Landwirtschaft und der Viehzucht.

Trevijano

tipo de documento Städte

...

Trevijano ist eine Ortschaft der Gemeinde Soto en Cameros, in der Region La Rioja (Spanien). Das Dorf, das sich einst vor allem der Wanderschäferei widmete, erlitt einen demographischen Einbruch, der es in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts beinahe zum Verschwinden brachte. Dank der Bewohner, der Sommerurlauber und des Tourismus hat es sich jedoch in den letzten 30 Jahren wieder etwas erholt.

Herrlicher Aussichtspunkt über das gesamte Leza-Tal, denn man kann von hier aus beinahe von der Quelle bis zur Mündung den ganzen Flusslauf überblicken.

Trevijano ist eine Ortschaft der Gemeinde Soto en Cameros, in der Region La Rioja (Spanien). Das Dorf, das sich einst vor allem der Wanderschäferei widmete, erlitt einen demographischen Einbruch, der es in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts beinahe zum Verschwinden brachte. Dank der Bewohner, der Sommerurlauber und des Tourismus hat es sich jedoch in den letzten 30 Jahren wieder etwas erholt.

Herrlicher Aussichtspunkt über das gesamte Leza-Tal, denn man kann von hier aus beinahe von der Quelle bis zur Mündung den ganzen Flusslauf überblicken.

Tricio

tipo de documento Städte

...

Tricio es un municipio de la comunidad autónoma de La Rioja, cercano a la ciudad de Nájera.
-Situación: Pertenece a la comarca de Nájera. Se ubica en la margen derecha del bajo valle del río Najerilla.
-Superficie: 6,3 km cuadrados.
-Altitud: 563 m.
-Economía: La base económica es la agricultura, destacando los cultivos de viñedo y patata, junto a los cereales y cultivos industriales. También es importante la ganadería y en cuanto al sector secundario, cuenta con alguna fábrica de muebles. , Tricio ist eine Gemeinde der Region La Rioja und befindet sich in unmittelbarer Nähe der Stadt Nájera.
-Lage: Gehört zum Bezirk Nájera und befindet sich auf der rechten Seite des unteren Najerilla-Tals.
-Fläche: 6, 3 km2.
-Meereshöhe: 563 m.
-Wirtschaft: Die wirtschaftliche Grundlage ist die Landwirtschaft, insbesondere der Weinbau sowie der Anbau von Kartoffeln; daneben auch Getreide und Industriepflanzen. Auch die Viehwirtschaft besitzt hier eine gewissen Bedeutung und die Ortschaft verfügt über mehrere Möbelfabriken.
Tricio es un municipio de la comunidad autónoma de La Rioja, cercano a la ciudad de Nájera.
-Situación: Pertenece a la comarca de Nájera. Se ubica en la margen derecha del bajo valle del río Najerilla.
-Superficie: 6,3 km cuadrados.
-Altitud: 563 m.
-Economía: La base económica es la agricultura, destacando los cultivos de viñedo y patata, junto a los cereales y cultivos industriales. También es importante la ganadería y en cuanto al sector secundario, cuenta con alguna fábrica de muebles. , Tricio ist eine Gemeinde der Region La Rioja und befindet sich in unmittelbarer Nähe der Stadt Nájera.
-Lage: Gehört zum Bezirk Nájera und befindet sich auf der rechten Seite des unteren Najerilla-Tals.
-Fläche: 6, 3 km2.
-Meereshöhe: 563 m.
-Wirtschaft: Die wirtschaftliche Grundlage ist die Landwirtschaft, insbesondere der Weinbau sowie der Anbau von Kartoffeln; daneben auch Getreide und Industriepflanzen. Auch die Viehwirtschaft besitzt hier eine gewissen Bedeutung und die Ortschaft verfügt über mehrere Möbelfabriken.