formularioHidden
formularioRDF
Login

 

Suche in La Rioja Turismo close

BEGINNEN SIE MIT DER EINGABE...

Keine ergebnisse

Panel Information

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar la experiencia de navegación y ofrecer contenidos de interés. Al continuar con la navegación entendemos que se acepta nuestra política de cookies.

Etappe 5, Lumbreras-Piqueras-Pass

tipo de documento semantico rtroute

San Andrés. Museo Etnográfico.
Salida al cortafuegos
Dehesa Las Matas. Lumbreras.
Venta de Piqueras
Centro de la Trashumancia
Caballos en los altos prados
Pajares
Lumbreras
Perfil de la etapa
Lumbreras
Puente sobre el río Piqueras
Parque Aventura
Haya
Descripción:

Diese Etappe entspricht dem letzten Teil der markierten Route des Naturparks Sierra de Cebollera, dem Wanderweg der römischen Straße, der zwischen Villoslada und dem Piqueras-Pass verläuft. Man verlässt den Ortskern von Lumbreras über den Waldweg, der dem alten Weg zum Dorf San Andrés entspricht und an ein paar Viehbetrieben vorbeikommt. Man kommt an einen kleinen Bach, den man überquert. Dann kommt man durch ein Gatter in einen Weidewald. Es geht weiter auf einem Trampelpfad zwischen immer größeren Eichen und dann überquert man den Cañada Ancha-Bach anhand eines Pontons und einer Holzbrücke mit Steinstützen. Danach geht es über lose Felsplatten etwas steiler nach oben bis zum Alto de San Andrés. Hier kommt man durch ein weiteres Gatter aus dem Weidewald heraus und steigt nach San Andrés hinunter, wo sich ein Brunnen mit zwei Wasserhähnen befindet. In San Andrés geht es vom ethnographischen Museum aus über den alten königlichen Weg (Calzada Real) nach unten, wobei man die Kirche rechts liegen lässt, und geht auf der Abzweigung bis man auf die Nationalstraße trifft. Nachdem man diese überquert hat, geht es auf einem durch ein Metallgelände abgesteckten Weg ein paar Meter nach unten, wo man den Piqueras-Fluss über eine Holzbrücke überquert. Der parallel zum Fluss verlaufende Weg ist weiterhin leicht ansteigend und durchquert die Revillosa- und Amenamen-Schluchten anhand von Steinwürfeln und einem Ponton bis zur Holzbrücke, die den Piqueras zu dessen rechten Ufer hin überquert. Zwischen Kiefern geht es nach oben bis zur Venta de Piqueras, nachdem man den Fluss über eine Steinbrücke nochmals überquert hat. Von der Venta startet man hinter einem Steinkreuz den Anstieg zwischen Kiefern und Buchen dem breiten Viehweg folgend. Am Ende des Anstiegs über den Viehweg beginnt der Wald sich zu lichten und man kommt an den Piqueras-Pass in 1786 m Höhe, von wo aus man einen hervorragenden Panoramablick auf die riojanischen und sorianischen Hänge der Iberische Kordillere hat und von wo aus die römische Straße in Richtung Numantia führte.

Recorrido:

Orden del punto del recorrido: 2
Orden del punto del recorrido: 3
Orden del punto del recorrido: 1
Ciudad del punto del recorrido
Lumbreras de Cameros

Lumbreras ist eine Gemeinde im Süden der Region La Rioja und grenzt an die Provinz Soria. Die Ortschaft befindet sich im Naturschutzpark Sierra de Cebollera und setzt sich aus drei Siedlungen zusammen: Lumbreras, der Hauptort, sowie San Andrés und El Horcajo. Zudem lebt in den ersten zwei Ortschaften auch die Bevölkerung der Gemeinde Pajares, die wegen des Baus des gleichnamigen Stausees überflutet wurde und geräumt werden musste. Dieser wird durch die Weiden Dehesa Lastornal (12 000 ha), Dehesa Las Matas (550 ha) und Terrazas (500 ha) gebildet, die sich ebenso wie die Gemeinde Villoslada de Cameros im Naturschutzpark Sierra de Cebollera befinden.
-Lage: Gehört zum Bezirk von Torrecilla en Cameros und befindet sich an der Grenze zur Provinz Soria in der Umgebung des Flusses Piqueras und seiner Zuflüsse, die ein enges Tal bilden, von dem aus das Gelände bis zur Sierra de Cebollera ansteigt. Es handelt sich um eine der flächenmäßig größten Gemeinden der Region La Rioja.
-Fläche: 141, 99 km2.
-Meereshöhe: 1115 m.
-Bevölkerungszentren, Weiler oder Dörfer: El Horcajo, Pajares y San Andrés.
-Wirtschaft: Viehwirtschaft und Forstwirtschaft bilden hier die Lebensgrundlage. Allerdings bewirkt die prekäre wirtschaftliche Grundlage eine Abwanderung in die Städte, weshalb die Gemeinde mit einem großen Überalterungsproblem konfrontiert ist.

Orden del punto del recorrido: 4
Punto de interés del punto del recorrido
Bergpass Piqueras (1710 m)

Bergpass Piqueras (1710 m)

Color de la etapa: #FFDAB9
Descargar folleto
Distancia: 10.8
Duración: 230
Señalización: Weiß-lila Markierungen

Über diese Ressource...