formularioHidden
formularioRDF
Login

 

Buscar en La Rioja Turismo close

EMPIEZA A TECLEAR...

TU BÚSQUEDA NO HA OBTENIDO NINGÚN RESULTADO.

Panel Information

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar la experiencia de navegación y ofrecer contenidos de interés. Al continuar con la navegación entendemos que se acepta nuestra política de cookies.

Etappe 4, Villoslada de Cameros-Lumbreras

tipo de documento semantico rtroute

Vista de Villoslada de Cameros
Puente de Villoslada de Cameros
La Nava
Camino
Subida a Lumbreras
Lumbreras
Perfil de la etapa
Descripción:

Diese Etappe entspricht Teilen zweier anderer Routen des Naturparks Sierra de Cebollera: dem ersten Teil des Wanderwegs der römischen Straße, der von Villoslada zum Piqueras-Pass führt, und dem letzten Teil des Wanderwegs von Pajares. Man verlässt den Ortskern von Villoslada über die Straße, die an der Kapelle San Roque beginnt. Man verlässt sie nach rechts und nimmt einen steilen Waldweg bis zu einer scharfen Kurve, wo der Weg nach links verlassen und ein gut zu erkennende, gepflasterte Weg genommen wird, welcher an einigen Stellen von großen Felsformationen begleitet wird. Man kommt an die Bezirksgrenze zwischen Villoslada und Lumbreras, wo man durch ein Gatter geht und auf einem Weg weitergeht, der bis in die Umgebung der Lagune La Nava hinunterführt. Dies ist ein interessantes Gebirgsfeuchtgebiet, das in den Sommermonaten austrocknen kann. Die Lagune La Nava wird links umgangen und dann geht es leicht aufwärts bis zu einem Viehgitter auf einem Waldweg, den man hinunter geht. Nach wenigen Metern verlässt man den Waldweg über eine seitliche Böschung und geht weiter nach rechts auf einem Pfad, der, nachdem er ein wenig an Höhe gewonnen hat, flach zwischen Eichen verläuft und große Steinansammlungen durchquert, die in periglazialen Zeiten entstanden sind. Von hier hat man eine gute Sicht auf das Dorf Lumbreras. Sanft absteigend erreicht man die Nationalstraße N 111, die man überquert und dann zwischen kleinen Grundstücken zum Piqueras-Fluss hinuntersteigt, den man anhand einer Brücke überquert, von der aus man flussaufwärts eine Kontrollstation sehen kann. Dann geht es ein kurzes Stück steil nach oben bis zum Ortskern von Lumbreras.

Recorrido:

Orden del punto del recorrido: 2
Punto de interés del punto del recorrido
See Laguna de La Nava

See La Nava

Orden del punto del recorrido: 1
Ciudad del punto del recorrido
Villoslada de Cameros

Villoslada de Cameros ist eine Gemeinde der Region La Rioja, die 50 km von der Hauptstadt Logroño entfernt ist. Sie befindet sich auf einer Meereshöhe von 1072 m, hat eine Fläche von 94,56 km² und 362Einwohner.
-Lage: Gehört zum Bezirk Torrecilla en Cameros. Am südlichen Ende des Berggebiets der Sierra de la Demanda, am Oberlauf des Flusses Iregua gelegen.
-Fläche: 94,56 km2.
-Meereshöhe: 1072 m.
-Wirtschaft: Die Grundlage der wirtschaftlichen Tätigkeit ist die Viehzucht sowie die Waldwirtschaft.

Orden del punto del recorrido: 3
Ciudad del punto del recorrido
Lumbreras de Cameros

Lumbreras ist eine Gemeinde im Süden der Region La Rioja und grenzt an die Provinz Soria. Die Ortschaft befindet sich im Naturschutzpark Sierra de Cebollera und setzt sich aus drei Siedlungen zusammen: Lumbreras, der Hauptort, sowie San Andrés und El Horcajo. Zudem lebt in den ersten zwei Ortschaften auch die Bevölkerung der Gemeinde Pajares, die wegen des Baus des gleichnamigen Stausees überflutet wurde und geräumt werden musste. Dieser wird durch die Weiden Dehesa Lastornal (12 000 ha), Dehesa Las Matas (550 ha) und Terrazas (500 ha) gebildet, die sich ebenso wie die Gemeinde Villoslada de Cameros im Naturschutzpark Sierra de Cebollera befinden.
-Lage: Gehört zum Bezirk von Torrecilla en Cameros und befindet sich an der Grenze zur Provinz Soria in der Umgebung des Flusses Piqueras und seiner Zuflüsse, die ein enges Tal bilden, von dem aus das Gelände bis zur Sierra de Cebollera ansteigt. Es handelt sich um eine der flächenmäßig größten Gemeinden der Region La Rioja.
-Fläche: 141, 99 km2.
-Meereshöhe: 1115 m.
-Bevölkerungszentren, Weiler oder Dörfer: El Horcajo, Pajares y San Andrés.
-Wirtschaft: Viehwirtschaft und Forstwirtschaft bilden hier die Lebensgrundlage. Allerdings bewirkt die prekäre wirtschaftliche Grundlage eine Abwanderung in die Städte, weshalb die Gemeinde mit einem großen Überalterungsproblem konfrontiert ist.

Color de la etapa: #9ACD32
Descargar folleto
Recorrido: Villoslada-Lagune La Nava-Lumbreras
Distancia: 6.5
Duración: 90
Señalización: Weiß-lila Markierungen

Otros puntos de intéres:

Über diese Ressource...