formularioHidden
formularioRDF
Login

 

Buscar en La Rioja Turismo close

EMPIEZA A TECLEAR...

TU BÚSQUEDA NO HA OBTENIDO NINGÚN RESULTADO.

Panel Information

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar la experiencia de navegación y ofrecer contenidos de interés. Al continuar con la navegación entendemos que se acepta nuestra política de cookies.

Ereignis

Weinschlacht

tipo de documento semantico events

Kurzbeschreibung: Haro, 29. Juni

Batalla del vino de Haro
Ja
Batalla del vino de Haro
Ja
Batalla del vino de Haro
Ja
Batalla del vino de Haro
Ja
Batalla del vino de Haro
Ja

Im Rahmen des Festes von Haro zu Ehren der Heiligen San Juan, San Felices und San Pedro, das Ende Juni gefeiert wird, findet die Weinschlacht statt. Der historische Ursprung dieses Kampfs liegt in einem Gebietskonflikt zwischen den Ortschaften Miranda de Ebro (Burgos) und Haro (La Rioja) wegen des Eigentums über das Gebiet des Felsmassivs Riscos de Bilibio.

Diese Enklave war eine mittelalterliche Burg, die über einem präromanischen Schutzwall lag und von der aus die Reconquista, die Rückeroberung der von den Moslems besetzten Gebieten, begann. In diesem Massiv wohnte San Felices, Meister von San Millán de la Cogolla, und dort wurde eine Kapelle zu seinen Ehren errichtet.

Wegen des Streits um diesen Ort und um die Herrschaft darüber zu behalten, müssen die Einwohner der riojanischen Ortschaft Haro jedes Jahr zu San Pedro, dem 29. Juni zu den Riscos de Bilibio kommen. Hier stellt der Repräsentant der Stadt das Stadtbanner zum Zeichen des Besitzes an der höchsten Stelle auf. Wenn die Einwohner von Haro ein Jahr nicht hierher kommen, verlieren sie die Herrschaft über dieses Gebiet, das dann in den Besitz der Nachbarstadt Miranda de Ebro übergeht.

Seit den ersten Wallfahrten zu den Riscos de Bilibio bis heute ist viel Zeit vergangen und seit 2011 ist es das Fest der Weinschlacht, das als Spaß von und für das Volk verstanden wird. Dieses Fest ist die Folge der Verehrung der Bevölkerung dieser von Weinreben bedeckten Erde für ihren Schutzheiligen.

Es war nämlich so, dass an irgendeinem 29. Juni, als die Einwohner von Haro nach der Messe zu Ehren des Heiligen und nach der Wallfahrt zwischen dem Dorf und der Kapelle einen Imbiss zu sich nahmen, irgendeiner der Teilnehmer auf die glorreiche Idee kam, mit dem Wein aus seinem Schlauch seinen Tischnachbarn zu erfrischen. Das war der Auslöser. Es begannen die Weintaufen, wie man sie damals nannte. Die Weinschlacht war geboren.

Mittags, nach der Schlacht, kehren die Überlebenden in die Stadt zurück, wo die traditionellen Tänze auf der Plaza de la Paz vor dem Rathaus von Haro getanzt werden.

1965 wurde dieser Feier der Ehrentitel eines Fests von Touristischem Interesse zuteil. Und am 22. März 2011 wurde es zu einem Fest von Nationalem Touristischem Interesse erklärt. Also muss man dieses Fest mehr denn je genießen. Es lebe die Weinschlacht!


Um mehr Informationen über die Weinschlacht zu erfahren und an der Blog-Schlacht teilzunehmen, besuchen Sie www.batalladelvino.com

Aktivität Start Date: 29/06/2019
Ort und Zeit: Haro
Organisieren: Ayuntamiento de Haro
Art der Veranstaltung:
Wine activities
Fiesta de Interés Turístico Nacional
Feste, messe und traditionen
Época del año:
Sommer
Ort und Zeit: Haro
Bevölkerung:
District: La Rioja Alta

Über diese Ressource...

Más información

Haro

Haro

tipo de documentoStädte