formularioHidden
formularioRDF
Login

 

Buscar en La Rioja Turismo close

EMPIEZA A TECLEAR...

TU BÚSQUEDA NO HA OBTENIDO NINGÚN RESULTADO.

Panel Information

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar la experiencia de navegación y ofrecer contenidos de interés. Al continuar con la navegación entendemos que se acepta nuestra política de cookies.

Bestimmung

Lardero

tipo de documento semantico destination

Lang-Beschreibung:

Lardero ist eine Gemeinde der Region La Rioja, die an die Hauptstadt Logroño angrenzt. Sie ist in den letzten Jahren stark gewachsen und hat sich in eine Art Wohnviertel von Logroño verwandelt, das bereits mehr als 7 000 Einwohner zählt. Laut offizieller Zahlen des Statistikamtes hat die Bevölkerung von Lardero zwischen 2005 und 2006 um 546 Personen zugenommen, das bedeutet ein Wachstum von 8,7 % und macht die Ortschaft zu einer der einwohnermäßig dynamischsten Gemeinden der Region. Historisch war die Hauptaktivität von Lardero immer die Landwirtschaft (Trauben, Pfirsich, Birnen, Äpfel usw.), aber heute ist die Ortschaft infolge des Bevölkerungswachstums beinahe mit Logroño zusammengewachsten und wurde in das öffentliche Verkehrsnetz der Stadt integriert (Buslinie).
-Lage: Gehört zum Bezirk Logroño.
-Fläche: 20, 3 km2.
-Meereshöhe: 435 m.
-Wirtschaft: Die Nähe zu Logroño sowie die Integration in die wirtschaftliche Entwicklung der Hauptstadt erklären das Bevölkerungswachstum von Lardero im 20. Jahrhundert. Bis vor kurzem war die Landwirtschaft die wichtigste Einnahmequelle, aber in den letzten Jahren hat die industrielle Entwicklung bedeutende sozio-ökonomische Veränderungen bewirkt, wie zum Beispiel das bereits erwähnte Bevölkerungswachstum sowie die Entwicklung des sekundären und tertiären Sektors. In den letzten Jahren spielt Lardero auch als "Schlafstadt" eine wichtige Rolle.

Tourismus Ressourcen:

Pfarrkirche San Pedro, ein Kirchengebäude mit einem sehr breiten Kirchenschiff, das von einem Satteldach überspannt wird. Im Inneren der Kirche ist ein kleiner Reliquientempel in barockem Stil besonders hervorzuheben. Basilika San Marcial mit einem einzigen Kirchenschiff sowie mehreren Kapellen, Querschiff und rechteckigem Chorhaupt, die 1716 unter der Leitung von Gregorio de Alzola erbaut wurde. Im abgeplatteten Portal, in einer Nische unter dem dreieckigen Frontispiz, befindet sich die Heiligenfigur von San Marcial. Die sterblichen Überreste des Heiligen werden in einem Reliquiar aus Holz aufbewahrt.

Karte:

Anzahl der Einwohner: 5062
Lokale Festivals: 29. und 30. Juni, San Marcial und San Pedro.
District: Logroño y alrededores
Entfernung zur Hauptstadt (Km): 4
Entfernungen: Logroño: 5.6, Pamplona: 70, Soria: 92.2, Vitoria: 101, Burgos: 118
AEMET identifier: 26084

Über diese Ressource...