formularioHidden
formularioRDF
Login

 

Buscar en La Rioja Turismo close

EMPIEZA A TECLEAR...

TU BÚSQUEDA NO HA OBTENIDO NINGÚN RESULTADO.

Panel Information

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar la experiencia de navegación y ofrecer contenidos de interés. Al continuar con la navegación entendemos que se acepta nuestra política de cookies.

Tun

facetas
filter_listFiltrar

1643 Ergebnisse

Día 1: Nájera - Santo Domingo - Ezcaray

...

 

La Rioja kann ein echtes Abenteuer für Kinder sein. Wo sonst hat man schon die Chance, Dinosaurier, Burgen, Windmühlen, Wasserfälle und Abenteuer auf so engem Raum zu finden?Beginnen Sie doch Ihre Entdeckungsreise mit den ältesten Tiere der Erde. Die Dinosaurier hinterließen ihre Spuren in der Region La Rioja vor Tausenden von Jahren und diese Spuren sind immer noch sichtbar. Stellen Sie sich vor, wie sich ein Kind fühlt, wenn es seine Hand in eine Dinosaurierspur legt und die Größe der Abdrücke vergleicht.Um Ihren Kindern verständlich zu machen, wie diese Tiere lebten und vor allem, wie es möglich ist, dass diese Abdrücke noch heute sichtbar sind, sollten Sie El Barranco Perdido besuchen, einen Paleo-Abenteuerpark, in dem sich Ihre Kinder wie Forscher fühlen werden und Sie mit Ihrer Familie einen schönen und lehrreichen Tag verbringen können. In Enciso und anderen Ortschaften in der Umgebung befindet sich die meisten Funde, Reproduktionen der Tiere in Originalgröße und all das spannend präsentiert: Ihre Kinder sehen eine Dinosaurierschlacht, eine ganze Dinosaurierfamilie, einen hinkenden Saurier... All das erwartet Sie und Ihre Kinder in La Rioja.Auch der Wein kann ein Erlebnis für Kinder sein. Sie dürfen ihn natürlich nicht trinken, aber sie können lernen, wie der Most entsteht und ihn auch verkosten, während Sie an einer Weinverkostung teilnehmen. Ihre Kinder werden riesige Weinkellereien sehen mit Eisentanks, die aussehen wie Raumschiffe, sie können in den Weinbergen spielen, die Weinlese erleben und lernen, wie die Weinstöcke gepflegt werden... Es gibt unzählige Möglichkeiten, und alle Kinder genießen es, genau wie die Erwachsenen an einer Verkostung teilzunehmen, oder das Geheimnis der Verwandlung der Trauben zu Wein zu entdecken.Doch es gibt noch viel mehr zu sehen und zu erleben für Sie und Ihre Kinder. Wussten Sie, dass es in La Rioja sehr viele Burgen gibt? Und um diese Burgen ranken sich die Geschichten um berühmte Schlachten, wie die Schlacht der Burg von Clavijo, bei der der Heilige Santiago auf dem berühmten weißen Pferd erschien und die Schlacht entschied.Zwischen Burgen und Klöstern werden Sie und Ihre Kinder sich in die mittelalterlichen Sagen von Prinzen und Königen versetzt fühlen, wie zum Beispiel der König von Nájera-Pamplona, der auf der Jagd eine Taube sah. Diese führte ihn zu einer Grotte, in der er ein Bildnis der Heiligen Jungfrau fand, einige weiße Lilien, eine Glocke und eine Öllampe. An genau diesem Platz erbaute er das Kloster Santa María La Real de Nájera, und wenn Familien mit Kindern an der Besichtigung teilnehmen, können diese auch die Grotte besichtigen, die sich ganz hinten im Familiengrab der Könige befindet.La Rioja ist voller mittelalterlicher Legenden, wie zum Beispiel die Geschichte vom gebratenen Huhn, das in Santo Domingo de la Calzada vom Teller flatterte. In der dortigen Kathedrale finden Sie noch heute einen Hühnerstall mit lebendigen Hühnern und Hähnen, der an diese Geschichte erinnert.In den riojanischen Wäldern befindet sich auch das kleine Kloster Suso (fast eine Wallfahrtskapelle), wo vor vielen Jahrhunderten die ersten Worte in spanischer Sprache und auch in baskischer Sprache niedergeschrieben. Diese Notizen wurden auf dem Rand eines lateinischen Buchs niedergeschrieben; Ihre Kinder werden sagen, sie sehen aus wie die Notizen, die sie in der Schule in ihre Bücher machen.Wenn Ihnen der Sinn nach Abenteuern zusammen mit Ihrer Familie steht, dann sind sportliche Aktivitäten bestimmt das Richtige für Sie: Schneeschuhwandern, Fahrradfahren und Reiten in den Weinbergen, Wanderungen, bei denen Ihre Kinder Brombeeren oder andere Wildfrüchte sammeln können... In La Rioja ist es ganz einfach, gleichzeitig Spaß zu haben und zu lernen. Besuchen Sie doch einfach einmal die Interpretationszentren (der Transhumanz, der Bienenzucht, des Schnees, der Keltiberer, der Auenlandschaften des Ebro (Sotos) usw.) oder eine Wind- oder Wassermühle. Ihre Kinder können auch im Haus der Wissenschaftenspielen oder oder sich an den Aktivitäten des Vivanco-Museums der Weinkultur beteiligen oder an den Familienführungen im Würth-Museum für moderne Kunst teilnehmen.Haben Sie wirklich befürchtet, dass sich Ihre Kinder in La Rioja langweilen könnten?

...

Tiempo: 2,45 h

Kilómetros: 32 km

...

Visitar La Rioja es siempre un incentivo. Su gastronomía, su vino, sus paisajes maravillosos...

Exclusividad. La Rioja está llena de pequeños lujos. Probar de una barrica en una bodega centenaria, en una visita exclusiva. Hospedarte en San Millán de la Cogolla donde se encontraron las primeras palabras escritas en castellano. Disfrutar de la gastronomía típica riojana en un antiguo calado. Hacer una cata de vinos en un claustro o en medio de un bosque. Los detalles inolvidables son la nota diferencial de La Rioja.

...

Seguimos el curso del Alto Leza. De acuerdo al testamento geológico, pisamos el suelo más antiguo de toda La Rioja. Hace 120 millones de años, por aquí caminaron saurios gigantes que dejaron impresas sus huellas para siempre. En este entorno, hace unos cuantos milenios, germinaron asentamientos humanos. Todas las cimas tienen historias que son Reserva de la Biosfera. Y por las calles que habitan la Sierra, abundan los ilustres. Políticos, empresarios, religiosos, indianos. El Camero viejo no olvida.

De los veintiún pueblos que decoran estas montañas, catorce continúan habitados. Un camino curvoso nos conduce hacia el corazón del cuerpo rocoso. Alcanzamos una población con muchas caras y todas semejantes. Asoma la piedra en las plantas bajas pero más arriba crecen el adobe y la cal. Vidas uniformes. Laguna de Cameros nos recibe impoluta sobre alfombras empedradas. Por estas tierras, los nombres mudan en cada muga. Bajo nosotros, discurre el río Mayor, que en San Román es el Leza.

...

Presentamos una nueva forma de conocer La Rioja gracias a la teconología "parallax". Entra y descubre porqué La Rioja apetece. www.lariojapetece.com

...

Caparrones con berza

tipo de documento Artikeln

Cuando llega el invierno, que mejor plato para entrar en calor que un sabroso plato de caparrones de Anguiano con berza.

 

...

Tarta de queso camerano

tipo de documento Artikeln

Un postre tradicional al que se le añade queso camerano para darle un toque riojano.

...

Bacalao a la riojana

tipo de documento Artikeln

Uno de los platos insignia de la gastronomía riojana.

...

Un plato muy nutritivo elaborado con una de las verduras más preciadas de la huerta riojana.

 

...

Debemos cruzar Treviana. Debemos franquear esta puerta de entrada hacia los siglos XI, XII y XIII si queremos acceder al interior del románico riojano. Al otro lado, nos aguarda un escenario de colores congénitos atenuados, de antiguas mugas y bastiones defensivos erigidos por la naturaleza durante millones de años. Desde Treviana, avistamos las dentelladas de los montes Obarenes; el norte nos sobrevuela desgarrado por la roca. Desde aquí, también adivinamos el curso del río Tirón, que insemina de vida a las tierras del sur.

Recorremos un silencio de plomo sobre puentes arcaicos, bajo vuelos rapaces y entre árboles, ermitas, capillas e iglesias añejas. Pisamos la sangre derramada por cristianos y musulmanes durante dos siglos de lucha; avanzamos en medio de un pulso por la hegemonía peninsular mientras rememoramos batallas, alianzas y victorias. El terruño nos habla y nos cuenta que el mundo no expiró en el año 1.000 (tampoco en el 2.000), como muchos temían; y que la paz compareció, finalmente, en favor de los castellanos (1.177).

...

Lineal

...