formularioHidden
formularioRDF
Login

 

Suche in La Rioja Turismo close

BEGINNEN SIE MIT DER EINGABE...

Keine ergebnisse

Panel Information

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar la experiencia de navegación y ofrecer contenidos de interés. Al continuar con la navegación entendemos que se acepta nuestra política de cookies.

Sehenswürdigkeit

Monasterio de Santa Elena

tipo de documento semantico attraction

Beschreibung:

Doña Aldonza Manrique de Lara, Tochter des Herzogs von Nájera, gründete das Kloster in der Mitte des 16. Jahrhunderts. Das Kloster lag außerhalb der Stadt und heute ist vom damaligen Bau nichts mehr erhalten. Der heutige Komplex besteht aus einer Kirche, einem Kreuzgang und anderen klösterlichen Räumen innerhalb der Klausur.


Nur die Kirche kann besichtigt werden. Sie stammt aus dem 17. Jahrhundert und wurde durch die Steinmetze Pedro Ezquerra de Rozas und José de la Puente Liermo erbaut. Im Kirchenschiff verteilt sind mehrere Altaraufsätze von großer Schönheit zu bewundern, zwei davon im Rokokostil in den Seitenarmen des Querschiffes, einer mit einem Gemälde der unbefleckten Empfängnis aus der Mitte des 17. Jahrhunderts und ein weiteres der Heiligen Clara. Der Hauptaltaraufsatz im barocken Stil besteht aus einem Sockelteil, einem einzigen Körper mit drei vertikalen Tafelreihen und einem oberen Abschlussteil. Es ist ein Werk von Mateo Rubalcaba und im Zentrum des Körpers ist die geschnitzte Figur der Heiligen Elena zu sehen.

Ein aus zwei Teilen bestehendes schmiedeeisernes Gitter aus dem Jahre 1660 auf dem Kirchenboden trennt den öffentlichen Bereich von der Klausur ab, wo heute Franziskanerinnen leben.

Karte:

Adresse: Calle San Fernando, 41 26300
Telefon: +34 941 363 183
E-Mail: clarisasnajera@conlared.com
Besuchszeiten: Von 08:30 bis 13:00 Uhr und von 15:30 bis 20:00 Uhr an allen Wochentagen. Nur die Kirche.
Bevölkerung:
District: La Rioja Alta

Über diese Ressource...

Besuche/Aufrufe 1586