formularioHidden
formularioRDF
Login

 

Panel Information

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar la experiencia de navegación y ofrecer contenidos de interés. Al continuar con la navegación entendemos que se acepta nuestra política de cookies.

Sehen und zu tun

facetas

198 Ergebnisse

Ábalos

tipo de documento Poblaciones

...

Ábalos ist eine Gemeinde der Region La Rioja. Sie befindet sich im Untergebiet der Rioja Alta, auf der linken Seites des Flusses Ebro, in der Nähe der Stadt Haro und grenzt im Norden an die Bergkette Sierra de Toloño und den Herrera-Pass, im Süden an die Gemeinden San Asensio und Baños de Ebro, im Osten an Samaniego und Villabuena de Álava und im Westen an die Ortschaft San Vicente de la Sonsierra.
-Lage: Gehört zum Bezirk Haro.
-Fläche: 18, 03 km2.
-Meereshöhe: 589 m.
-Wirtschaft: Der wichtigste Wirtschaftszweig dieser Ortschaft ist die Landwirtschaft, insbesondere der Weinbau.

Ábalos ist eine Gemeinde der Region La Rioja. Sie befindet sich im Untergebiet der Rioja Alta, auf der linken Seites des Flusses Ebro, in der Nähe der Stadt Haro und grenzt im Norden an die Bergkette Sierra de Toloño und den Herrera-Pass, im Süden an die Gemeinden San Asensio und Baños de Ebro, im Osten an Samaniego und Villabuena de Álava und im Westen an die Ortschaft San Vicente de la Sonsierra.
-Lage: Gehört zum Bezirk Haro.
-Fläche: 18, 03 km2.
-Meereshöhe: 589 m.
-Wirtschaft: Der wichtigste Wirtschaftszweig dieser Ortschaft ist die Landwirtschaft, insbesondere der Weinbau.

Agoncillo

tipo de documento Poblaciones

...

Agoncillo ist eine Gemeinde der Region La Rioja. Der Flughafen von Logroño-Agoncillo, der einzige der Region, befindet sich auf ihrem Gemeindegebiet.
-Lage: Gehört zum Bezirk Logroño.
-Fläche: 34, 1 km2.
-Meereshöhe: 346 m.
-Bevölkerungszentren, Weiler oder Dörfer: Weiler Recajo, La Atayuela und El Olivar.
-Wirtschaft: Wirtschaftlich blühende Ortschaft dank der Nähe des Industriegebiets "El Sequero", aber auch dank einer einträglichen Landwirtschaft mit hauptsächlich Bewässerungskulturen.

Agoncillo ist eine Gemeinde der Region La Rioja. Der Flughafen von Logroño-Agoncillo, der einzige der Region, befindet sich auf ihrem Gemeindegebiet.
-Lage: Gehört zum Bezirk Logroño.
-Fläche: 34, 1 km2.
-Meereshöhe: 346 m.
-Bevölkerungszentren, Weiler oder Dörfer: Weiler Recajo, La Atayuela und El Olivar.
-Wirtschaft: Wirtschaftlich blühende Ortschaft dank der Nähe des Industriegebiets "El Sequero", aber auch dank einer einträglichen Landwirtschaft mit hauptsächlich Bewässerungskulturen.

...

Aguilar del Río Alhama ist eine Gemeinde des Bezirks Cervera. Sie befindet sich in einem bergigen Gebiet von geringer Höhe an den Ausläufern der Iberischen Bergkette, gehört zum Untergebiet der Rioja Baja (Untere Rioja) und wird vom Fluss Alhama durchquert.
-Lage: Gehört zum Bezirk Cervera del Río Alhama.
-Fläche: 54, 2 km2.
-Meereshöhe: 637 m.
-Bevölkerungszentren, Weiler oder Dörfer: Gutur und Inestrillas.
-Wirtschaft: Basiert vorwiegend auf der Landwirtschaft mit einer wichtigen Spargelproduktion sowie auf der Viehwirtschaft. In den letzte Jahren hat ihre Bevölkerung stark abgenommen.

Aguilar del Río Alhama ist eine Gemeinde des Bezirks Cervera. Sie befindet sich in einem bergigen Gebiet von geringer Höhe an den Ausläufern der Iberischen Bergkette, gehört zum Untergebiet der Rioja Baja (Untere Rioja) und wird vom Fluss Alhama durchquert.
-Lage: Gehört zum Bezirk Cervera del Río Alhama.
-Fläche: 54, 2 km2.
-Meereshöhe: 637 m.
-Bevölkerungszentren, Weiler oder Dörfer: Gutur und Inestrillas.
-Wirtschaft: Basiert vorwiegend auf der Landwirtschaft mit einer wichtigen Spargelproduktion sowie auf der Viehwirtschaft. In den letzte Jahren hat ihre Bevölkerung stark abgenommen.

Ajamil

tipo de documento Poblaciones

...

Die Ortschaft gehört zum Berggebiet Los Cameros, das einst unter der Herrschaft der Adeligenfamilie Arellano und später der Grafen von Aguilar stand.

-Umgebung: Kapellen San Miguel und San Martín (17. Jh.), die eine ist heute verlassen und die andere dient als Privathaus. Aquädukt mit zwei Rundbögen aus dem 16. Jahrhundert über den Fluss Rabanera. Dörfer Larriba und Torremuña (beide sind heute unbewohnt). Monte Real, ein einzigartiger Spaziergang durch die Natur und Nationales Jagdgebiet.




-Lage: Gehört zum Bezirk Torrecilla en Cameros.
-Fläche: 66 km2.
-Meereshöhe: 1045 m.
-Bevölkerungszentren, Weiler oder Dörfer: Larriba und Torremuña.
-Wirtschaft: Die Wirtschaft dieser Gemeinde basiert auf der Land- und Viehwirtschaft.,

Perteneció al Señorío de Cameros de Los Arellano, posteriormente a los Condes de Aguilar.

-Alrededores: Ermitas de San Miguel y de San Martín (s. XVII), una abandonada y la otra convertida en vivienda particular. Acueducto de dos arcos de medio punto,del s. XVI, sobre el río Rabanera. Aldea de Larriba y de Torremuña (deshabitadas). Monte Real, un extraordinario paseo por la naturaleza, Reserva Nacional de Caza.




-Situación: Pertenece a la comarca de Torrecilla en Cameros.
-Superficie: 66 Km cuadrados.
-Altitud: 1.045 m.
-Núcleos de población, barrios o aldeas: Larriba y Torremuña.
-Economía: Este municipio basa su economía en la agricultura y ganadería.

Die Ortschaft gehört zum Berggebiet Los Cameros, das einst unter der Herrschaft der Adeligenfamilie Arellano und später der Grafen von Aguilar stand.

-Umgebung: Kapellen San Miguel und San Martín (17. Jh.), die eine ist heute verlassen und die andere dient als Privathaus. Aquädukt mit zwei Rundbögen aus dem 16. Jahrhundert über den Fluss Rabanera. Dörfer Larriba und Torremuña (beide sind heute unbewohnt). Monte Real, ein einzigartiger Spaziergang durch die Natur und Nationales Jagdgebiet.




-Lage: Gehört zum Bezirk Torrecilla en Cameros.
-Fläche: 66 km2.
-Meereshöhe: 1045 m.
-Bevölkerungszentren, Weiler oder Dörfer: Larriba und Torremuña.
-Wirtschaft: Die Wirtschaft dieser Gemeinde basiert auf der Land- und Viehwirtschaft.,

Perteneció al Señorío de Cameros de Los Arellano, posteriormente a los Condes de Aguilar.

-Alrededores: Ermitas de San Miguel y de San Martín (s. XVII), una abandonada y la otra convertida en vivienda particular. Acueducto de dos arcos de medio punto,del s. XVI, sobre el río Rabanera. Aldea de Larriba y de Torremuña (deshabitadas). Monte Real, un extraordinario paseo por la naturaleza, Reserva Nacional de Caza.




-Situación: Pertenece a la comarca de Torrecilla en Cameros.
-Superficie: 66 Km cuadrados.
-Altitud: 1.045 m.
-Núcleos de población, barrios o aldeas: Larriba y Torremuña.
-Economía: Este municipio basa su economía en la agricultura y ganadería.

Albelda de Iregua

tipo de documento Poblaciones

...

Albelda de Iregua ist eine Gemeinde der Region La Rioja. Sie hat 3098 Einwohner und eine Fläche von 23, 03 km².
-Lage: Gehört zum Bezirk Logroño.
-Fläche: 23, 03 km2.
-Meereshöhe: 542 m.
-Bevölkerungszentren, Weiler oder Dörfer: Santa Fe de Palazuelos.
-Wirtschaft: Die Landwirtschaft ist der dominierende Sektor, insbesondere der Gemüse- und Obstanbau.

Albelda de Iregua ist eine Gemeinde der Region La Rioja. Sie hat 3098 Einwohner und eine Fläche von 23, 03 km².
-Lage: Gehört zum Bezirk Logroño.
-Fläche: 23, 03 km2.
-Meereshöhe: 542 m.
-Bevölkerungszentren, Weiler oder Dörfer: Santa Fe de Palazuelos.
-Wirtschaft: Die Landwirtschaft ist der dominierende Sektor, insbesondere der Gemüse- und Obstanbau.

Alberite

tipo de documento Poblaciones

...

Alberite ist eine Gemeinde der Region La Rioja.
-Lage: Gehört zum Bezirk Logroño.
-Fläche: 20, 16 km2.
-Meereshöhe: 452 m.
-Wirtschaft: Basiert grundlegend auf der Landwirtschaft, insbesondere Bewässerungskulturen, da sich das Gemeindegebiet im Ufergebiet des Flusses Iregua ausbreitet.

Alberite ist eine Gemeinde der Region La Rioja.
-Lage: Gehört zum Bezirk Logroño.
-Fläche: 20, 16 km2.
-Meereshöhe: 452 m.
-Wirtschaft: Basiert grundlegend auf der Landwirtschaft, insbesondere Bewässerungskulturen, da sich das Gemeindegebiet im Ufergebiet des Flusses Iregua ausbreitet.

Alcanadre

tipo de documento Poblaciones

...

Alcanadre ist eine Gemeinde der Region La Rioja, deren Gemeindegebiet vom Fluss Ebro durchquert wird.
-Lage: Gehört zum Bezirk Calahorra.
-Fläche: 30,94 km2.
-Meereshöhe: 346 m.
-Wirtschaft: Vorherrschend ist die Landwirtschaft (Bewässerungskultur), der Anbau von Gerste, Weizen und Oliven sowie der Weinbau. Daneben gibt es auch eine Konservenindustrie. Trotz der Nähe zum Industriegebiet El Sequero ist die Bevölkerung des Dorfes seit Mitte des letzten Jahrhunderts stetig gesunken.

Alcanadre ist eine Gemeinde der Region La Rioja, deren Gemeindegebiet vom Fluss Ebro durchquert wird.
-Lage: Gehört zum Bezirk Calahorra.
-Fläche: 30,94 km2.
-Meereshöhe: 346 m.
-Wirtschaft: Vorherrschend ist die Landwirtschaft (Bewässerungskultur), der Anbau von Gerste, Weizen und Oliven sowie der Weinbau. Daneben gibt es auch eine Konservenindustrie. Trotz der Nähe zum Industriegebiet El Sequero ist die Bevölkerung des Dorfes seit Mitte des letzten Jahrhunderts stetig gesunken.

Aldealobos

tipo de documento Poblaciones

...

Aldealobos ist eine Ortschaft der Region La Rioja (Spanien) und gehört zur Gemeinde Ocón.

Aldealobos ist eine Ortschaft der Region La Rioja (Spanien) und gehört zur Gemeinde Ocón.

...

Aldeanueva de Cameros ist eine Siedlung, die zur Gemeinde Villanueva de Cameros gehört. Sie befindet sich 5 km von diesem Dorf im Berggebiet Los Cameros entfernt.

Dieses beinahe verlassene Dorf ist heute dank der Renovierung zahlreicher Häuser und der wunderschönen Umgebung zu einem idealen Ort für den ländlichen Sommertourismus geworden.

Aldeanueva de Cameros ist eine Siedlung, die zur Gemeinde Villanueva de Cameros gehört. Sie befindet sich 5 km von diesem Dorf im Berggebiet Los Cameros entfernt.

Dieses beinahe verlassene Dorf ist heute dank der Renovierung zahlreicher Häuser und der wunderschönen Umgebung zu einem idealen Ort für den ländlichen Sommertourismus geworden.

Aldeanueva de Ebro

tipo de documento Poblaciones

...

Aldeanueva de Ebro ist eine Gemeinde der Region La Rioja, die zum Bezirk von Alfaro gehört. Sie liegt 10 km von Calahorra und 65 km von Logroño entfernt. Die Ursprünge dieser Ortschaft reichen bis ins 11. Jahrhundert zurück, als sie nach der Rückeroberung Calahorras durch den König García IV. "el de Nájera" im Jahr 1045 von Hirten aus dem Berggebiet Los Cameros und von Calahorra gegründet wurde. Sie gehörte während mehrerer Jahrhunderte zur Stadt Calahorra bis sie im Jahr 1664 unter König Felipe IV. ihre Unabhängigkeit erreichte. Dies geschah durch die Zahlung einer beachtlichen Geldsumme, die dem Dorf von den Mönchen des Klosters Fitero geliehen wurde. Nach mehreren rechtlichen Auseinandersetzungen gelangte die damals Arnedo de Ebro genannte Ortschaft unter die Herrschaft von Manuel Íñiguez de Arnedo.
-Lage: Gehört zum Bezirk Alfaro.
-Fläche: 29 km2.
-Meereshöhe: 343 m.
-Wirtschaft: Auch hier ist die Landwirtschaft vorherrschend mit Getreideanbau und Weinbau, aber auch Obst- und Gemüsegärten, deren Produkte von der bedeutenden lokalen Konservenindustrie verarbeitet werden.

Aldeanueva de Ebro ist eine Gemeinde der Region La Rioja, die zum Bezirk von Alfaro gehört. Sie liegt 10 km von Calahorra und 65 km von Logroño entfernt. Die Ursprünge dieser Ortschaft reichen bis ins 11. Jahrhundert zurück, als sie nach der Rückeroberung Calahorras durch den König García IV. "el de Nájera" im Jahr 1045 von Hirten aus dem Berggebiet Los Cameros und von Calahorra gegründet wurde. Sie gehörte während mehrerer Jahrhunderte zur Stadt Calahorra bis sie im Jahr 1664 unter König Felipe IV. ihre Unabhängigkeit erreichte. Dies geschah durch die Zahlung einer beachtlichen Geldsumme, die dem Dorf von den Mönchen des Klosters Fitero geliehen wurde. Nach mehreren rechtlichen Auseinandersetzungen gelangte die damals Arnedo de Ebro genannte Ortschaft unter die Herrschaft von Manuel Íñiguez de Arnedo.
-Lage: Gehört zum Bezirk Alfaro.
-Fläche: 29 km2.
-Meereshöhe: 343 m.
-Wirtschaft: Auch hier ist die Landwirtschaft vorherrschend mit Getreideanbau und Weinbau, aber auch Obst- und Gemüsegärten, deren Produkte von der bedeutenden lokalen Konservenindustrie verarbeitet werden.

Alesanco

tipo de documento Poblaciones

...

Alesanco ist eine Gemeinde der Region La Rioja.
-Lage: Gehört zum Bezirk Nájera.
-Fläche: 17, 3 km2.
-Meereshöhe: 568 m.
-Wirtschaft: Sie basiert auf der Landwirtschaft, insbesondere auf dem Anbau von Getreide und Kartoffeln sowie auf dem Weinbau.

Alesanco ist eine Gemeinde der Region La Rioja.
-Lage: Gehört zum Bezirk Nájera.
-Fläche: 17, 3 km2.
-Meereshöhe: 568 m.
-Wirtschaft: Sie basiert auf der Landwirtschaft, insbesondere auf dem Anbau von Getreide und Kartoffeln sowie auf dem Weinbau.

Alesón

tipo de documento Poblaciones

...

Alesón ist eine Gemeinde der Region La Rioja.
-Lage: Gehört zum Bezirk Nájera.
-Fläche: 6, 41 km2.
-Meereshöhe: 576 m.
-Wirtschaft: Die Landwirtschaft ist der dominierende Sektor, insbesondere der Kartoffelanbau und die Schafzucht.

Alesón ist eine Gemeinde der Region La Rioja.
-Lage: Gehört zum Bezirk Nájera.
-Fläche: 6, 41 km2.
-Meereshöhe: 576 m.
-Wirtschaft: Die Landwirtschaft ist der dominierende Sektor, insbesondere der Kartoffelanbau und die Schafzucht.